Konzert Details

Julia Hagen
Erleben Sie das letzte Abokonzert des Klassik Forum Chur am 16. Juni 2024 im Theater Chur mit Julia Hagen (Violoncello), González-Monjas (Leitung) und dem Musikkollegium Winterthur.
  • Beginn16. Jun. 2024 um 19:30
  • VeranstaltungsortTheater Chur

Julia Hagen Violoncello
Roberto González-Monjas Leitung
Musikkollegium Winterthur

Wolfgang Rihm (*1952)
1. Abgesangsszene für Orchester (1971) 10′

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840–1893)
Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester
A-Dur, op. 33 (1876/1877) 19′
Moderato assai quasi andante | Thema: Moderato
simplice | Var. 1: Tempo della Thema | Var. 2: Tempo
della Thema | Var. 3: Andante | Var. 4: Allegro vivo |
Var. 5: Andante sostenuto | Var. 6: Allegro moderato |
Var. 7: Andante sostenuto | Var. 8 e Coda: Allegro
moderato con anima

Pause 20′

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Sinfonie Nr. 5 c-Moll, op. 67 (1804/1808) 35′
Allegro con brio | Andante con moto | Allegro | Allegro

Als Tschaikowskis Rokoko-Variationen zum ersten Mal ausserhalb Russlands gespielt wurden, nämlich im Juni 1879 in Wiesbaden, sass der berühmte Franz Liszt im Publikum und meinte am Schluss der Aufführung: «Nun, das ist doch endlich wieder einmal Musik.» Recht hatte er, besonders im Hinblick auf die klassizistischen Anklänge, die an Mozart gemahnen und daran erinnern, dass Tschaikowski ein glühender Verehrer des Wiener Klassikers war. Besonders das Gavotten-Hauptthema hat Mozart’sche Eleganz, und man würde es auf Anhieb kaum glauben, dass es dennoch Tschaikowskis ureigene Erfindung ist. Am 22. Dezember 1808 erklang in Wien zum ersten Mal Beethovens fünfte Sinfonie. Seither hat das Werk eine einzigartige Karriere gemacht: Ganz besonders das Anfangsmotiv des Kopfsatzes – ta-ta-ta-taaa – wurde zum wohl populärsten Markenzeichen für klassische Musik überhaupt. Beethoven seinerseits war vor allem auf den Finalsatz stolz: «Das letzte Stück der Sinfonie wird mehr Lärm als 6 Pauken, und zwar besseren Lärm machen.» Das haute sogar den ehrwürdigen Goethe beinahe um: «Das ist sehr gross, ganz toll», meinte er, «man möchte fürchten, das Haus fiele ein.»

TICKETPREISE

Kat. I
CHF 72
Kat. II
CHF 55
Konzerte
Barbara Hannigan Conductor-SingerPhoto: Marco Borggreve
Nov, 1, 2024
ticket
CHF 72
ticket
CHF 72
ticket
CHF 72
ALexandre Tharaud Photo: Marco Borggreve
Feb, 12, 2025
ticket
CHF 72
klassik-forum-chur-kalender-Illustrationen Peter und der Wolf©Claves
Mrz, 21, 2025
ticket
CHF 10