Konzert Details

Avi Avital
  • Beginn28. Mai. 2022 um 19:30
  • VeranstaltungsortTheater Chur

Avi Avital Mandoline
Zürcher Kammerorchester
Willi Zimmermann Violine & Leitung

Antonio Vivaldi (1678 – 1741)
Concerto g-Moll für Streicher und B.c. RV 156        6′
Allegro | Adagio | Allegro

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Violinkonzert a-Moll BWV 1041 (um 1730), arrangiert für Mandoline von Avi Avital        13′
Preludio | Toccata | Recitativo | Cadenza | Rondo | Postludio

Ottorino Respighi (1879 – 1936)
Antiche Danze ed Arie Suite III (1932)        19′
Italiana | Aria di corte | Siciliana | Passacaglia

Pause

Piotr Iljitsch Tschaikowsky (1840 – 1893)
Auszüge, aus: Die Jahreszeiten op. 37a (1875), arrangiert von Ohad Ben-Ari        16′
März: Lied der Lerche | Juni: Barkarole | Oktober: Herbstlied | Dezember: Weihnachten

Giuseppe Verdi (1813 – 1901)
Streichquartett e-Moll, Bearbeitung für Streichorchester (1873)        22′
Allegro | Andantino | Prestissimo | Scherzo Fuga: Allegro assai mosso

Als Reisender in der Musikgeschichte kennt Avi Avital keine Grenzen, wenn er sich auf die Suche nach Repertoire für seine Mandoline begibt. Wenn das Vivaldi-Konzert mit der Adaption des Bach-Violinkonzerts für Mandoline in einen Dialog tritt oder Tschaikowskys «Jahreszeiten» mit der wunderbaren Orchesterfassung von Verdis Streichquartett kontrastiert, dann entstehen Programme, in dem alle – Solist, Orchester und Publikum – vollkommen Neues entdecken.
Gespannt darf man auch sein, wenn Auszüge der Jahreszeiten arrangiert von Ohad Ben-Ari erklingen und sich die Mandoline an diesem Abend klanglich in eine russische Balalaika verwandelt.

TICKETPREISE

Kat. I
CHF 65
Kat. II
CHF 49
Konzerte
Mai, 28, 2022
ticket
CHF 65